Energiestadt Landquart

Gute Beratung ist die beste Grundlage für ein erfolgreiches Bauprojekt.

Energie- und Solarberatung

Gebäudehülle und Haustechnik

Die Gemeinde bietet Ihren Einwohner*innen eine kostenlose Erstberatung „Gebäudecheck“ durch Fachleute und für einen kleinen Unkostenbeitrag eine detaillierte Beratung zu den Themen «Heizung, Lüftung, Warmwasser», «Dach, Böden, Fenster, Wände» oder „Solarenergie“ an. Damit soll der Zugang zu energetischen Optimierungsmassnahmen an Gebäuden erleichtert werden. Die Beratungen erfolgen in der Regel durch einen Besuch vor Ort. Sie beinhalten Effizienzmassnahmen an Gebäudehülle und Haustechnik sowie Energiespartipps und Umsetzungsratschläge.

Auch der Kanton bietet Bauherrschaften und Planenden eine kostenlose Energieberatung an. Auskünfte zu Fragen der nachhaltigen Bauweisen werden telefonisch oder nach Voranmeldung persönlich im Amt erteilt, Tel. 081 257 36 30.

 

Solardachberatung

Die Gemeinde bietet ihren Einwohner*innen vergünstigte Beratungen für Solardächer zur Strom- oder Wärmeproduktion an. Die Beratung wird durch kompetente Fachpersonen ausgeführt und ist produkteneutral. Es besteht die Wahl zwischen einer Grundberatung und einem umfassenden Sorglospaket.

 

Detaillierte Informationen zur Energie- und Solarberatung finden Sie im Flyer, den Sie hier downloaden können:

Beratungsflyer

 

Falls Sie Fragen haben oder eine Beratung buchen möchten, können Sie sich gerne an Sebastian Krämer wenden: 081 255 84 15

Auf sonnendach.ch können Sie eine erste Abschätzung machen, ob Ihr eigenes Hausdach für die Solarenergienutzung geeignet ist und wieviel Strom und Wärme produziert werden könnte. Ist Ihr Dach für eine Nutzung der Solarenergie geeignet (ab Stufe „gut“), ist eine weitere Abklärung (z.B. durch die Solarberatung) interessant.

Eignung Ihres Daches

Förderprogramme

Förderbeiträge des Kantons und des Bundes

Der Bund und der Kanton Graubünden fördern mit dem Gebäudeprogramm die energetische Erneuerung der Gebäudehülle sowie die Nutzung erneuerbarer Energien. Informationen zum Gebäudeprogramm und zu weiteren Förderbeiträgen des Kantons finden Sie auf der Website des Kanton Graubünden. Eine Übersicht über alle Energie-Förderprogramme der Schweiz ist auf der Website energiefranken.ch verfügbar.

Förderung Kanton GR

Übersicht Förderungen (Bund, Kanton, Gemeinde)

 

Förderprogramm der Gemeinde

Die Gemeinde Landquart fördert die sparsame und umweltschonende Energienutzung der Einwohner*innen. Hierzu wurde ein Energiegesetzt verabschiedet, welches finanzielle Förderbeiträge an verschiedene Investitionen zusichert. Das aktuelle Energiegesetz wurde 2021 angepasst. Das neue Energiegesetzt gilt ab dem 01.01.2022 und somit gilt ab dem 01.01.2022 auch das neue Förderprogramm. Alle Gesuche, die bis zum 31.12.2021 beim Bauamt eintreffend, werden nach dem alten Förderprogramm und jene, die nach dem 01.01.2022 eintreffen, nach dem neuen Förderprogramm behandelt.

 

Altes Förderprogramm (gültig bis 31.12.2021)

Die aktuellen förderberechtigten Massnahmen können Sie dem nachfolgenden Förderbeitragsgesuch entnehmen. Für Anträge, die Sie bis zum 31.12.2021 einreichen, müssen Sie mit diesem Förderbeitragsgesuch einreichen.

Förderbeitragsgesuch (bis 31.12.21)

Energiegesetz (bis 31.12.21)

Energiegesetz Ausführungsbestimmungen (bis 31.12.21)

 

Neues Förderprogramm (gültig ab 01.01.2022)

Die neuen förderberechtigten Massnahmen können Sie dem nachfolgenden Förderflyer entnehmen. Anträge für die neuen förderberechtigten Massnahmen können Sie ab dem 01.01.2022 mit dem untenstehenden Förderbeitragsgesuch elektronisch beim Bauamt Landquart (bauamt@landquart.ch) einreichen. Mit dem Förderbeitragsgesuch können Sie auch ausrechnen, wieviel Förderung Ihnen von der Gemeinde zusteht.

Flyer Förderprogramm

 

Beratungsteam

Christian Hartmann Spezialist Gebäudetechnik
Dario Giovanoli Spezialist Gebäudetechnik
Michael Keel Spezialist Gebäudehülle
Sebastian Krämer Kontaktperson / Energieberater
Stefan Brändle Spezialist Solartechnik
Thomas Gosswiler Spezialist Gebäudehülle